Select your language:
 
Select your language
Veranstalter
Zeitnehmer
Gruppen
Fun & Erlebnis Marathons
Christian Hottas
Bauernvogtkoppel 4
22393 Hamburg
chhottas2@yahoo.de
Christian Pflügler
6-Stunden-Lauf Münster
30.11.2019 | Wedel, Deutschland
Tiefbunker Wedel Marathon - powered by Grassau Storage & Service UG - am 30.11.2019 (Lost Places Marathon # 168 / Bunker Marathon # 5) - AUSGEBUCHT!

Information vom 30.10.2019, 14:20 Uhr: Die Veranstaltung ist ausgebucht. Nichts geht mehr.

Information vom 28.10.2019, 8 Uhr: Ich habe die Online-Anmeldung heute wieder geöffnet, um die 15 (durch fehlende Rückmeldung & fehlende Startgeld-Überweisung) wieder frei gewordenen Startplätze neu anzubieten.

Information vom 25.10.2019, 8 Uhr: Gute Perspektiven für alle, die noch an einer Teilnahme am Tiefbunker Wedel Marathon am 30.11.2019 interessiert sind, sich aber 2018 nicht in die Interessentenliste eingetragen haben: Knapp 12 Tage nach meiner Mail an alle 2018er Interessenten mit der Terminbestätigung und Zahlungshinweisen haben wir aktuell folgenden Stand:

- 34 gesicherte Teilnehmer
- 17 Abmeldungen
- 35 Interessenten, die auf meine Mail vom 13.10. noch nicht reagiert haben.

Diese 35 haben noch bis Sonntagabend um 24 Uhr Zeit, ihre Startplätze per Überweisung des Startgeldes zu bestätigen und zu sichern. Danach verfällt die Startplatzreservierung. Sollten wir am Montag, dem 28.10., weniger als 50 Startplätze besetzt haben, wonach es derzeit aussieht, so werde ich die Online-Anmeldung auf race result wieder ganz normal öffnen, und ab dann gilt wie sonst "first come first serve"...

Information vom 30.09.2019: Das Datum 30.11.2019 steht so gut wie fest! Was mir aktuell lediglich noch fehlt, ist das Okay meines Runden- und Zeitnehmers. Heute Mittag hatte ich endlich meinen Ortstermin im Bunker. Dabei konnte ich nicht nur die Strecke im ehemaligen unterirdischen Hilfskrankenhaus besichtigen und vermessen, sondern auch alle wichtigen Abläufe und Details mit dem Betreiber René Grassau besprechen.

Die Runde ist 311,8 Meter lang. Wir werden 137 Runden = 42,717k m ansetzen. (Bei 136 Runden = 42,405 km wäre mir der erlaubte Messfehler von 1,6 m/Runde zu klein.)

Sobald ich das Okay meines Zeitnehmers habe, werde ich allen bisher eingetragenen 83 Interessenten per e-mail "grünes Licht" geben. Wer dann binnen 10 Tagen sein Startgeld überwiesen hat, ist drinnen. Sollte die Anmelderzahl auf diese Weise auf unter 50 fallen, so werde ich dann die Anmeldung erneut freischalten.

Information vom 25.09.2019: Es kommt wieder ein wenig Leben in dieses Projekt: Am Montag, dem 30.9., werde ich zum Ortstermin, zur Streckenvermessung und zur Absprache mit dem Betreiber des Tiefbunkers in Wedel sein. Danach weiß ich mehr. Mein aktuell angedachter Termin (der aber noch nicht abgesprochen oder gar fest ist) wäre der 30.11.2019 oder drumherum. Sobald ich mehr weiß und das Datum fix ist, gehen auch die ersten Startplatzzusagen per Mail raus. Bleibt dran...

Seit unseren FEM-Marathons im (inzwischen abgerissenen) Hochbunker Müggenkampstraße 51 in Hamburg-Eimsbüttel am 23.08.2015, 17.01.2016, 17.07.2016 und 27.11.2016 sind inzwischen fast drei Jahre vergangen. Bevor das „Bunker-Feeling“ so gänzlich in Vergessenheit gerät, wäre es also an der Zeit, wieder einmal in einem Bunker zu „kreiseln“.

Diesmal wird es jedoch kein Hochbunker sein, der uns erwartet, sondern ein Tiefbunker, genauer gesagt: Deutschlands größtes, während des „Kalten Kriegs“ von 1964 bis 1976 erbautes unterirdisches Hilfskrankenhaus, das im Fall eines Atomangriffs im sogenannten Vollschutz Platz für die Versorgung von bis zu 1.694 Patienten bieten sollte. 

Die mündliche Zusage durch Rene Grassau, Chef der Firma Grassau Storage & Service UG, die die Anlage gepachtet und saniert hat und betreibt, liegt mir seit dem 18.12.2018 vor.

Der zunächst geplante Lauftermin am 24.03.2019 konnte leider von der Firma Grassau nicht freigegeben bzw. bestätigt werden, da sich eine behördliche Zertifizierung bislang verzögert hat. Daher musste dieser Lauf in den Herbst verschoben werden und wird nun am 30.11.2019 angeboten.

Aufgrund geltender Sicherheitsregeln werden wir nur rund 50 Startplätze anbieten können. 

Wir hatten in die Anmeldung daher im Dezember 2018 zunächst als Interessenten-Registrierung geöffnet, die ich dann beim Stand von 85 Eintragungen gestoppt habe. Nachdem der Lauf nunmehr seitens des Betreibers gesichert, von mir vermessen ist und auch Christian Pflügler für die elektronische Runden- und Zielzeiterfassung zugesagt hat, werden alle bisherigen Interessenten auf dieser Liste informiert und haben zwei Wochen Zeit, ihren Startplatz per Startgeldüberweisung zu bestätigen und zu sichern.

Start/Ziel: Grassau Storage & Service UG (Bunker Wedel, ehemaliges unterirdisches Hilfskrankenhaus) Pinneberger Straße 23-27, 22880 Wedel

Termin: Samstag, der 30.11.2019, 10:00 Uhr

Strecke: Die Streckenvermessung erfolgte am 30.09.2019. Rundstrecke im ehmaligen Tiefbunker / Hilfskrankenhaus, 311,8 Meter / Runde, 137 Runden = 42,717 km (Bei nur 136 Runden = 42,405 km wäre mir in Anbetracht der acht Kurven pro Runde - 6 x nach rechts, 2 x nach links - die erlaubte Messtoleranz von 1,6 Meter / Runde zu klein.)

Runden- und Zielzeit-Erfassung per Transpondertechnik: Christian Pflügler, 6-Stunden-Lauf Münster

Veranstalter: Fun & Erlebnis Marathons, Christian Hottas, 22393 Hamburg

Sponsoring: Grassau Storage & Service UG stellt uns den Bunker kostenfrei zur Verfügung. Alle weiteren Kosten für Runden- und Zeiterfassung, Medaillen, Pokale, Verpflegung etc. müssen wir wie üblich durch das Startgeld abdecken. 

Startgeld: 23 Euro, davon jeweis 5 Euro anteilige Spende an den Hamburger Gabenzaun e.V. am Hauptbahnhof (Obdachlosen-Hilfe auf ehrenamtlich-privater Basis) und an den Museumsverein Tiefbunker Wedel.

Teilnehmerlimit: 50 Teilnehmer/innen

Anmeldung: vorerst nur als Interessenten-/Bewerber-Liste (s.o.)

Weitere Informationen:

http://www.hamburgerunterwelten.de/Hilfskrankenhaus-Bunker-Wedel.html