Select your language:
 
Select your language
Veranstalter
Gruppen
Fun & Erlebnis Marathons
Christian Hottas
Bauernvogtkoppel 4
22393 Hamburg
chhottas2@yahoo.de
http://teichwiesen.myblog.de
22.01.2020 | Hamburg-Volksdorf, Deutschland
August Strindberg Marathon am 22.01.2020 (Serie 'Literatur', Teichwiesen # 1555)

Hiermit schreibe ich im zweiten Anlauf nach 2017 den August Strindberg Marathon am Mittwoch, dem 22.01.2020, aus. 

August Strindberg, schwedischer Schriftsteller, * 22. 1. 1849 Stockholm, † 14. 5. 1912 Stockholm; Schöpfer eines umfangreichen Werkes, das alle Literaturgattungen umfasst und von größtem Einfluss auf die schwedische Literatur war. Viele Entwicklungsphasen des Welttheaters wurden von Strindberg vorweggenommen (Naturalismus, Symbolismus, Expressionismus, Surrealismus, absurdes Theater). In vielen seiner Dramen, vor allem in „Der Vater“ 1887, deutsch 1888, und in „Fräulein Julie“ 1888, deutsch 1892, finden sich Darstellungen von Eheproblemen. Aus anderen Werken sprechen selbstquälerischer Bekenntnisdrang (besonders in den Autobiografien „Sohn einer Magd“ 1886–1909, deutsch 1912; „Die Beichte eines Toren“ 1893, deutsch 1912), skeptische Bindungslosigkeit, aber auch mystische Religiosität. Strindbergs geistige und religiöse Krise der 1890er Jahre fand in „Inferno“ 1897, deutsch 1909, und „Legenden“ 1898, deutsch 1899, ihren Niederschlag; in dem Roman „Die gotischen Zimmer“ 1904, deutsch 1904, lassen sich Anzeichen von Verfolgungswahn erkennen. Das dreiteilige Drama „Nach Damaskus“ 1898, deutsch 1916, ist die dichterische Bewältigung der Krise. Eine Reihe von Kammerspielen („Wetterleuchten“ 1907, deutsch 1908; „Gespenstersonate“ 1907, deutsch 1908; „Der Scheiterhaufen“ 1907, deutsch 1908) schrieb Strindberg für das von S. und A. Falck gegründete Intime Theater. In dem Wanderdrama in sieben Stationen „Die große Wanderung“ 1909, deutsch 1912, zieht er die Summe seines Lebens und Schaffens.

Start/Ziel: Hamburg-Volksdorf, Treffpunkt am Großen Teich (in Verlängerung der Straße "Auf dem Pfahlt") 

Termin: Mittwoch, 22.01.2020, 15:00 Uhr 

Strecke: Rundstrecke im Naturschutzgebiet Volksdorfer Teichwiesen, 2,583 km pro Runde, also Auftaktstück + 16 volle Runden – siehe auch: http://teichwiesen.myblog.de

Anfahrt: über Saseler Weg, Auf dem Pfahlt 

Veranstalter: Fun & Erlebnis Marathons, Christian Hottas, 22393 Hamburg 

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Anmeldungen ohne weitere Angabe von Gründen abzulehnen, so wie dies bei zahlreichen anderen Veranstaltern auch üblich ist. 

Meldeschluss: Sonntag, der 19.01.2020, 24.00 Uhr; Nachmeldungen kosten 2,00 Euro mehr, also 7,00 Euro! 

Startgeld: EUR 5,00 pro Marathon, zahlbar bar am Start! Bei Absage nach Meldeschluss ist das Startgeld trotzdem fällig (sonst macht eine Voranmeldung keinerlei Sinn) und zwar per Überweisung. 

Verpflegung: Wasser, Zitronen- oder Apfeltee, Cola, Kuchen, Weingummi, Rosinen, Salzstangen etc. (Änderungen vorbehalten) 

Zeitlimit: 7.00 Stunden plus Toleranz (nach Absprache mit dem Veranstalter) 

Haftung: Der Veranstalter übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keinerlei Haftung. Jeder Teilnehmer akzeptiert diesen Haftungsausschluss mit seiner Anmeldung. 

Umkleidemöglichkeiten, Toiletten sowie Duschen sind leider nicht vorhanden.