Select your language:
 
Select your language
Veranstalter
Gruppen
Fun & Erlebnis Marathons
Christian Hottas
Bauernvogtkoppel 4
22393 Hamburg
chhottas2@yahoo.de
23.02.2020 | Amelinghausen, Deutschland
6. Heide-Diplom Ultramarathon (3. Winter-Edition, Lauf & Hike) am 23.02.2020 (Wanderwege Marathons # 36)

Der 6. Heide-Diplom Ultramarathon am Sonntag, dem 23.02.2020, verknüpft wie seine Vorgänger das "Fun & Erlebnis Marathon"-Laufen und -Hiken auf Wanderwegen mit einem touristischen Angebot der Samtgemeinde Amelinghausen. Wer die vollen 46 km laufend zurücklegt und unterwegs alle Kontrollstempel vollständig gesammelt hat, wird im Ziel nicht nur seinen Ultramarathon erfolgreich bewältigt haben, sondern erhält anschließend per Post auch noch das Amelinghauser Heide-Diplom in Gold. - Wer mit 23 km und zwei dieser drei Wege zufrieden ist, wird das Diplom in Silber erreichen. Und wer nur 11 km und einen Weg läuft, schafft immerhin das Diplom in Bronze. Somit ist für jeden eine Distanz im Angebot. 

Start & Ziel: Amelinghausen, Parkplatz nordöstlich des Lopausees, also nördlich der Bundesstraße, Ausgangspunkt der Touren zur Kronsbergheide.  - Hier werden außer den Startnummern auch die Stempelkarten ausgegeben.

Termin: Sonntag, 23.02.2020, 10.00 Uhr

Strecke: landschaftlich außerordentlich schöne Route auf den drei Amelinghauser Premium-Wanderwegen: Heide-Panorama-Weg (blau markiert, 13,9 km), Königinnen-Weg (rot markiert, 10,85 km) und Sagenhafter Hünen-Weg (grün markiert, 11,4 km), dazu ein  Verbindungsstück zwischen dem roten und dem blauen Weg (je nach Version H/R 8,2 bis 9,4 km)

- Gold-Level (45,65 km): vom Start dem roten Weg (Königinnen-Weg) im Uhrzeigersinn folgen, über das Verbindungsstück (dem Wanderweg "Lila Krönung" folgend) nach Sodersdorf, dort im Gegenuhrzeigersinn auf der Ostschleife des blauen Wegs zum VP an der Schwindequelle, die Westschleife des blauen Wegs im Uhrzeigersinn und den Rest = südlichen Teil der Ostschleife zurück nach Sodersdorf, über das Verbindungsstück zurück zum roten Weg, den bis Start/Ziel fertig laufen und zuletzt den grünen Weg im Gegenuhrzeigersinn

- Silber-Level (22,25 km): wie beim Gold-Level, aber auf dem roten Weg bleiben und anschließend den grünen laufen

- Bronze-Level (10,85 km): wie beim Silber-Level, aber nur den roten Weg laufen

Informationen zu den einzelnen Wegen:

- Heide-Panorama-Weg (blau): http://www.samtgemeinde-amelinghausen.de/themenseite/urlaub/aktiv/wandern/new-tab-18.aspx

- Königinnen-Weg (rot): http://www.samtgemeinde-amelinghausen.de/themenseite/urlaub/aktiv/wandern/koeniginnen-weg-2.aspx

- Sagenhafter Hünen-Weg (grün): http://www.samtgemeinde-amelinghausen.de/themenseite/urlaub/aktiv/wandern/sagenhafter-huenen-weg-2.aspx

von Frank Jungclaus erstellter Track der gesamten Strecke (mit Stempelstellen): https://www.gpsies.com/map.do?fileId=vierjnplzoykwgew

Stempelstellen: Um das Amelinghauser Heide-Diplom in Gold, Silber oder Bronze zu erwerben und zugleich hier auch seine korrekte Laufstrecke nachzuweisen, gilt es, auf jedem der drei Amelinghauser Premium-Wanderwege (jeweils) fünf Stempelstellen anzulaufen und dort seine bei der Startnummernausgabe erhaltene Karte entsprechend zu stempeln. Für einen vollständig gestempelten Weg gibt es von der Tourist-Information dann das Heide-Diplom in Bronze, für zwei vollständig gestempelte Wege das Heide-Diplom in Silber und für alle drei vollständig gestempelten Wege das Heide-Diplom in Gold. Das Heide-Diplom wird nach dem Lauf von der Tourist-Information per Post verschickt und ist übrigens von der jeweils amtierenden Amelinghauser Heide-Königin unterschrieben! - Bitte macht euch anhand der obigen Links mit der Lage der Stempelstellen vertraut!

Wer seine Stempelkarte unvollständig hat, also Stempelstellen ausgelassen hat, verliert also sein Heide-Diplom-Level und bekommt zudem pro fehlendem Stempel eine Strafzeit von 30 Minuten.

Veranstalter: Fun & Erlebnis Marathons, Christian Hottas, 22393 Hamburg

Startgeld: bei Anmeldung am 01.01.-09.02.2020 15,00 Euro, 10.02.-16.02.2020 17,50 Euro, danach 20,00 Euro, zahlbar binnen 7 Tagen nach der Online-Anmeldung auf das in der Meldebestätigung angegebene Konto. Vor-Ort-Nachmelder zahlen 22,50 Euro. Dies soll vor allem der Planung in der Organisation dienen.

Teilnehmerlimit: 50 Teilnehmer/innen 

Empfohlene Ausrüstung: aufgeladenes Mobiltelefon, Wanderkarte (für 2,00 Euro bei der Tourist-Information Amelinghausen zu beziehen), Trinkrucksack oder äquivalente Ausrüstung für ausreichende Trink-Selbstversorgung unterwegs

Meldeschluss: Sonntag, der 09.02.2020, 24.00 Uhr oder bei Erreichen des Teilnehmerlimits, Nachmeldungen sind (soweit das Teilnehmerlimit nicht erreicht ist) gegen Aufpreis (s. o.) möglich, zudem können für Nachmelder keine Medaillen garantiert werden. Meldet euch also bitte rechtzeitig an! Bei Absage nach Meldeschluss ist das Startgeld trotzdem fällig (sonst macht eine Voranmeldung keinerlei Sinn).

Verpflegungspunkte: an Start & Ziel sowie an der (zweimal anzulaufenden) Schwindequelle - zusätzlicher Kontrollpunkt an der zweimal anzulaufenden Sodersdorfer Nekropole

Verpflegung: Wasser, Zitronen- oder Apfeltee, Cola bzw. Cola-Mix, Kekse, Weingummi, Lakritzbärchen, Salzstangen etc. (Änderungen vorbehalten)

Auszeichnungen: Urkunden und Ergebnislisten werden als pdf-Files über race.result bereitgestellt, Medaillen (nur bei fristgerechter Voranmeldung), Amelinghauser Heide-Diplom (wird nachgeschickt, siehe oben)

Zeitlimit: 9:00 Stunden plus Toleranz nach Absprache

Haftung: Der Veranstalter übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung. Jeder Teilnehmer erkennt mit seiner Anmeldung diesen Haftungsausschluss ausdrücklich an.

Umkleidemöglichkeiten, Toiletten sowie Duschen sind vor Ort leider nicht verfügbar!

Abschließend noch ein paar Grundsatz-Bemerkungen zu den "Fun & Erlebnis Marathons" Wanderwege-Events:

Veranstaltungen - erst recht solche mit Zeitwertung - machen nur Sinn, wenn alle Teilnehmer (und Finisher) dieselbe ausgeschriebene Strecke zurückgelegen.

Wir hatten in der Vergangenheit da aber schon die verrücktesten, fast undenkbaren Abweichungen, angefangen bei einem Teilnehmer, der sich vom Start zum Ziel seinen eigenen, parallelen Weg suchte, über jemanden, der permanent vom Weg abkam und das Ziel von der Gegenseite umlief, aber nicht erreichte. Oder einen Läufer, der bei einem Heide-Wanderweg ohne Pflichtausrüstung (Karte) lief, sich bei km 16 verlief, alle Kontrollpunkte ausließ und erst 10 Kilometer vor dem Ziel wieder zufällig auf die Strecke zurück fand.

Wir hatten auch schon Teilnehmer, die ziemlich sicher (aber nicht nachweisbar) bewusst abkürzten.

Da ich nicht alles kontrollieren kann und derartiges Fehlverhalten nicht nachträglich auch noch diskutieren möchte, gibt es seit 2016 an ausgesuchten Streckenpunkten, üblicherweise den Verpflegungspunkten, Protokolllisten, in die sich jeder Teilnehmer eintragen muss. Einfaches "dort vorbei gekommen Sein" reicht da nicht. Es zählt die Eintragung in der Liste! Wer diese nicht zu bieten hat, wird mit einem Malus von zwei Stunden belegt, so wie dies auch bei der UltraKotlina in Schlesien üblich und bewährt ist. Bei weniger relevanten Kontrollpunkten gibt es auch mal nur 30 Minuten Strafzeit.

Wer diese Regel ablehnt, muss sich fragen lassen, welche Einstellung er zu einer ordnungsgemäßen, für alle Teilnehmer gleichen Leistung hat und ob er bei einer solchen FEM-Wanderwege-Veranstaltung überhaupt richtig ist. Vielleicht sollte er die Strecke dann lieber mit eigener Logistik und auf eigene Faust laufen statt mit uns.