Select your language:
 
Select your language
Race director
TV 03 Kirkel & Outletics UG
huhu@outletics.de
tvkirkel.de/Volkslauf
2019-08-11 | Kirkel, Germany
37. Kirkeler Volkslauf

 

 

Liebe Läuferin, lieber Läufer! Wir freuen uns über Dein Interesse am 37. Kirkeler Volkslauf. 


Dieses Jahr gibt es wieder den 37. Volkslauf des TV Kirkel durch den Kirkeler Wald. Nach einem Jahr Pause starten wir mit einem neuen Termin und einer zusätzlichen Strecke.

Die Veranstaltung findet am 11. August 2019 auf dem Turnplatz in Kirkel statt. Gestartet wird wie immer mit einer Runde auf dem Turnplatz danach geht es in den Wald. Geplant sind um 9.30 Uhr ein Kinderlauf für Kinder bis 13 Jahren über 1,5 km, um 10 Uhr startet der Hauptlauf über 10 km und neu der Jedermannlauf über 5 km.

Wir würden uns freuen, wenn sich alle Läufer aus Kirkel, Limbach, Altstadt und Umgebung diesen Termin im Kalender rot markieren, um am 11. August beim Kirkeler Volkslauf teilzunehmen. Die Strecken führen abwechslungsreich durch den Wald. Es ist für jeden etwas dabei.

 

Der Verlauf der 10km-Strecke ist hier ersichtlich: https://www.gpsies.com/map.do?fileId=owzebzfmaolgvaoh

 

Dies ist eine öffentliche Veranstaltung. Bitte beachte daher die folgenden Hinweise zum Thema Datenschutz und Haftungsausschluss. Mit Deiner Voranmeldung erkennst Du diese Bestimmungen an.

 

Wichtige Hinweise zum Thema "Datenschutz"

 

Bitte beachte...

 

Haftungsausschlusserklärung

Der Haftungsausschluss des Veranstalters für Schäden jeder Art wird anerkannt. Der Veranstalter haftet nur für vorsätzlich oder fahrlässig verursachte Sach- und Vermögensschäden. Der Veranstalter haftet ferner auch bei der fahrlässigen Verletzung von Pflichten, wenn dadurch eine Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit entstanden sind. Der verursachte Schaden ist der Höhe nach auf die vom Veranstalter unterhaltene verkehrsübliche Haftpflichtversicherung beschränkt. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die gesundheitlichen Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme an Laufveranstaltungen.
Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen Änderungen der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadensersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Sportler. Die Rückerstattung des Startgeldes kommt nur bei vollständigem Ausfall der Veranstaltung in Betracht, wenn der Ausfall vom Veranstalter zu vertreten ist. Ist der Ausfall der Veranstaltung vom Veranstalter zu vertreten, findet nur eine teilweise, der Höhe nach Abzug des auf den Sportler entfallenden anteilig bereits von dem Veranstalter getätigten Aufwandes verbleibenden Differenz; dabei bleibt dem Sportler der Nachweis vorbehalten, dass dieser Aufwand geringer war.